direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lehrangebot WS 2013 / 2014

  • Sprechstunde für Studierende

    • Raake
    • montags, 13:45 - 14:15, Raum jeweils bitte bei der T-Labs Rezeption TEL 18 erfragen


  • Vorlesung (in Deutsch)
    Kommunikationsakustik

    • Raake; 2SWS, 3LP, jeweils im WiSe
    • montags, 12-14 Uhr, TEL Gebäude 20. Etage Auditorium 1, ab 21.10.2013
    • geeignet für unsere Bachelor-Module der Studiengänge TI, ET, INF und Teil des Mastermoduls "Speech and Audio Technology" in Zusammenarbeit mit dem QU Lab [1]


  • Vorlesung (in Englisch)
    Communication Acoustics

    • Raake; 2SWS, 3LP, jeweils im WiSe
    • donnerstags, 10-12 Uhr (aktualisiert!), TEL Gebäude 20. Etage Auditorium 1, ab 24.10.2013
    • geeignet für den EIT ICT Masterstudiengang [2]


  • Übung (in Deutsch)
    Kommunikationsakustik Übung

    • Raake, Wierstorf, Skowronek, Soloducha; 2SWS, 3LP, jeweils im WiSe
    • mittwochs, 10-12 Uhr, TEL Gebäude 2. Etage Computerraum Rechts, ab 23.10.2013
    • geeignet für unsere Bachelor-Module der Studiengänge TI, ET, INF


  • Seminar (in Englisch)
    Models of auditory perception

    • Raake, Wierstorf, Skowronek; 2SWS, 3LP, jeweils im WiSe
    • donnerstags, 12-14 Uhr, TEL Gebäude 11. Etage Raum 1118/19, ab 24.10.2013
    • geeignet für unsere Bachelor-Module der Studiengänge TI, ET, INF und den EIT ICT Masterstudiengang [3]



Kommunikationsakustik (in Deutsch)

Beschreibung

Diese Vorlesung bietet einen Überblick über alle Aspekte die im Zusammenhang mit Audiotechnik und -kommunikation von Bedeutung sind. Dabei reicht der Inhalt von den technischen ebenso wie wahrnehmungs-bezogenen Grundlagen hin zu anwendungsrelevanten Aspekten. Hier bietet die Vorlesung Ingenieuren und Informationstechnikern einen so nicht im Curriculum angebotenen Zugang zu allen wesentlichen Aspekten einer Ende-zu-Ende-Betrachtung der Audio-Signalverarbeitungskette und der zugrundeliegenden und resultierenden akustischen Wahrnehmung.

Inhalt der Vorlesung

  • Grunlagen der Akustik: Wellenausbreitung, Raumakustik, Mikrophone, Lautsprecher;
  • Grundlagen des Hörens: monaural, binaural;
  • Aufnahmetechniken: Mikrophonarrays, Algorithmen zur Vorverarbeitung;
  • Wiedergabeverfahren: binaural, stereophonisch, WFS;
  • Kodierung und Metadaten;
  • Qualität: Sprachverständlichkeit, mehrkanalige Audiosysteme, virtuelle Akustik; Anwendungen.



Communication Acoustics (in Englisch)

Description

The lecture gives an overview about all aspects that play an important role for audio technology and audio communication. The content covers technical and perceptual fundamentals as well as application relevant aspects. Hence, the lecture offers engineers and information technologists a unique access to an end-to-end perspektive about the signal processing chain and the underlying acoustic perception.

Lecture topics

  • Fundamentals of acoustics: Wave propagation, room acoustics, mikrophones, loudspeakers;
  • Fundamentals of hearing: monaural, binaural;
  • Sound recording technologies: Mikrophonarrays, Preprocessing algorithms;
  • Sound reproduction technologies: binaural, stereophonic, WFS;
  • Coding and Metadata;
  • Quality and Speech intelligibility;
  • Multichannel sound systems, virtual acoustics; applications.



Kommunikationsakustik Übung (in Deutsch)

Beschreibung

Begleitend zur Vorlesung werden Prinzipien der akustischen Signalverarbeitung, Audiotechnik, Hörwahrnehmung sowie menschlichen auditorischen Signalverarbeitung in praktischen Übungen mit direktem Zusammenhang zu den jeweiligen Vorlesungsstunden vertieft. Dabei werden sowohl Rechen- und Programmieraufgaben mittels Matlab/Octave als auch praktische Aufgaben mit Audio-Equipment bearbeitet.



Models of Auditory Perception (in Englisch)

Description

Mixture of oral presentations by supervisors and students. Written ellaboration by the students in the format of short conference papers.

Seminar topics

  • Fundamental Models of auditory perception: loudness models, masking models, models for roughness, pitch, etc.;
  • Signal processing models of the middle and inner ear;
  • Models of Sound Source Separation and binaural perception: Equalization-Cancellation Model (EC), Localisation models;
  • Models of speech intelligibility: Speech Transmission Index (STI), Speech Intelligibility Index (SII), EC-based Model;
  • Speech quality models: ITU-T’s P.OLQA (P.863), PESQ (P.862), E-Model; Audio quality modell: PEAQ



------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008