direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

Courses Winter term 2012 / 2013

  • Office hours
    for questions

    (Raake)

    on Mondays, 13:45 - 14:15, room: please ask at T-Labs Reception TEL 18 on that day


  • Lecture
    Communication Acoustics

    (Raake; 2SWS, 3CP, each winter term)

    on Mondays, 12-14, TEL 20 Auditorium 3, starting October 22 2012


  • Exercise
    Communication Acoustics Exercise

    (Raake, Wierstorf, Skowronek; 2SWS, 3CP, each winter term)

    on Wednesdays, 10-12, TEL 2 right-hand side, starting October 24 2012


  • Seminar
    Models of Auditory Perception

    (Raake, Wierstorf, Skowronek; 2SWS, 3CP, ech winter term)

    on Thursdays, 12-14, EB 133C, starting October 25

 

 

Communication Acoustics

Description (Course will be in German)

Diese Vorlesung bietet einen Überblick über alle Aspekte die im Zusammenhang mit Audiotechnik und -kommunikation von Bedeutung sind. Dabei reicht der Inhalt von den technischen ebenso wie wahrnehmungs-bezogenen Grundlagen hin zu anwendungsrelevanten Aspekten. Hier bietet die Vorlesung Ingenieuren und Informationstechnikern einen so nicht im Curriculum angebotenen Zugang zu allen wesentlichen Aspekten einer Ende-zu-Ende-Betrachtung der Audio-Signalverarbeitungskette und der zugrundeliegenden und resultierenden akustischen Wahrnehmung.

Inhalt der Vorlesung

  • Grunlagen der Akustik: Wellenausbreitung, Raumakustik, Mikrophone, Lautsprecher;
  • Grundlagen des Hörens: monaural, binaural;
  • Aufnahmetechniken: Mikrophonarrays, Algorithmen zur Vorverarbeitung;
  • Wiedergabeverfahren: binaural, stereophonisch, WFS;
  • Kodierung und Metadaten;
  • Qualität: Sprachverständlichkeit, mehrkanalige Audiosysteme, virtuelle Akustik; Anwendungen.



Communication Acoustics Exercise

Description (Course will be in German)

Begleitend zur Vorlesung werden Prinzipien der akustischen Signalverarbeitung, Audiotechnik, Hörwahrnehmung sowie menschlichen auditorischen Signalverarbeitung in praktischen Übungen mit direktem Zusammenhang zu den jeweiligen Vorlesungsstunden vertieft. Dabei werden sowohl Rechen- und Programmieraufgaben mittels Matlab/Octave als auch praktische Aufgaben mit Audio-Equipment bearbeitet.



Models of Auditory Perception

Description (Course will be in German)

Mischung aus Lehrvorträgen und von Studenten ausgearbeiteten Vorträgen, Synthese eines Themas in Form eines Kurzpapers.

Themen des Seminars

  • Grundlegende Modelle der Hörwahrnehmung: Lautheitsmodelle, Maskierungsmodelle, Modelle für Rauhigkeit, Tonhöhe, etc.;
  • Signalverarbeitungsmodelle des Mittel- und Innenohrs;
  • Modelle der Quellentrennung und binauralen Wahrnehmung: Equalization-Cancellation Modell (EC), Lokalisationsmodelle;
  • Modelle der Sprachverständlichkeit: Speech Transmission Index (STI), Speech Intelligibility Index (SII), EC-basiertes Modell;
  • Sprachqualitätsmodelle: ITU-T’s P.OLQA, PESQ (P.862), E-Modell; Audioqualitätsmodell: PEAQ



Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe